Ab sofort kostenlose Servicenummer

Ab sofort kostenlose Servicenummer

Jetzt noch mehr Service mit einer kostenfreien 0800 Rufnummer!

Zur Verbesserung unserer Servicequalität bieten wir Ihnen ab sofort die Möglichkeit, uns über die neue 0800-Servicenummer anzurufen. Damit erreichen Sie uns kostenfrei zu den Geschäftszeiten!

Die neue Servicenummer:

0800 – 7 23 69 51

Seit fast 15 Jahren bietet IT Services J. Fleck seine Dienstleistungen einer ständig wachsenden Zahl an Kunden im Landkreis Fulda und darüber hinaus an. Der Focus liegt hier auf Flexibilität, gutem Service und einem persönlichen Kontakt. Außerdem muss natürlich der Preis stimmen. Als kleiner Unternehmer mit großem Fachwissen und einem extrem reduzierten Verwaltungsapparat kann ich Ihnen als Kunden natürlich einen deutlich niedrigeren Stundensatz bieten als große Agenturen und Dienstleister!

Beim kostenlosen IT Erst Check können Sie uns auf die Probe stellen. Wir prüfen die vorhandene IT, Software, Hardware und Infrastruktur, geben Ihnen eine Analyse und ein kostenloses Feedback und machen Ihnen ganz unverbindlich ein paar Vorschläge.

Der Button funktioniert nur
auf Ihrem Smartphone!

Facebook “Gefällt mir” Button abmahnfähig

Facebook “Gefällt mir” Button abmahnfähig

Die Praxis von Facebook, auch Daten an ihr eigenes Netzwerk zu übertragen, wenn ein Benutzer nicht bei Facebook angemeldet ist, wurde vom Landgericht Düsseldorf vor kurzem als rechtswidrig erklärt und abgemahnt.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hatte gegen den Bekleidungshändler Peek und Cloppenburg Klage eingereicht, da das PlugIn mit dem ausgestreckten Daumen bereits Daten an Facebook übermittelt hat, wenn lediglich die Seite aufgerufen wurde. Die Verbraucherzentrale hat bisher 6 Unternehmen wegen des “Gefällt mir” Buttons abgemahnt. Ein Sprecher des Unternehmens Facebook hat jedoch mittlerweilen reagiert und erklärt, dass der Facebook Button gängige und akzeptierte Praxis im Internet sei.

IT Services hochquer.de empfiehlt allerdings bis zur vollständigen Klärung der Rechtslage, den Button auf der eigenen Webseite entweder vollständig zu entfernen oder eine Weiterleitung auf die eigene Facebook Seite zu hinterlegen und damit einer Abmahnung aus dem Wege zu gehen.

14 Gewohnheiten von außergewöhnlich liebenswerten Personen

Eine charismatische Persönlichkeit ist genauso wichtig wie Talent und harte Arbeit, wenn es darum geht, im Geschäftsleben erfolgreich zu sein. An jedem Arbeitsplatz gibt es diejenigen, die gemocht werden und beliebt sind und diejenigen, die man meidet. Business Insider hat eine schönen Infografik erstellt (und hochquer.de hat sie ins Deutsche übersetzt), die die 14 wichtigsten Gewohnheiten von außergewöhnlich beliebten und liebenswerten Personen auflistet. Natürlich muss hier nicht erwähnt werden, daß diese Tipps genauso auch für ihr Privatleben sinnvoll sind.

14-Gewohnheiten-von-außergewöhnlich-liebenswerten-Personen

 

Quelle: Business Insider

Facebooks neue AGBs und wie stelle ich es richtig ein?

Facebook hat vor einigen Tagen seine AGBs geändert und wieder einmal gibt es große Aufregung. Auf die Details und das übliche Gezeter der sogenannten Datenschützer wird hier allerdings nicht eingegangen.

Dieser Artikel hilft Ihnen, die richtigen Einstellungen zu tätigen, damit Sie auch in Zukunft das soziale Netzwerk nach Ihren Vorstellungen nutzen können.

Die Einstellungen für Ihre Privatsphäre finden Sie hier:
https://www.facebook.com/settings/?tab=privacy

Hier können die Einstellungen für Werbeanzeigen angepasst werden:
https://www.facebook.com/settings?tab=ads&view

Unter dem “Bearbeiten” Button kann man das ganz einfach abschalten.
fb

Nutzungsbasierte Online-Werbung kann man hier sogar nahezu global abschalten:
http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/

Wer sicher gehen will, das in seinem Browser (PC, Tablet oder Smartphone) auch auf anderen Seiten möglichst wenig Werbung angezeigt bekommt, der kann Programme wie Ghostery benutzen.

Wer trotzdem kündigen möchte, kann das übrigens hier tun:
https://www.facebook.com/help/delete_account

Unserer Einschätzung nach hat sich Facebook selbst hier keinen Gefallen getan. Solche Beiträge wie diesen wird es auch diesmal wieder zu Hunderten geben und dabei wird immer deutlicher, welche Möglichkeiten der Benutzer hat, selbst aktiv gegen die Datensammlung und die Nutzung seiner Daten vorzugehen (siehe auch den Beitrag über die bei Google gespeicherten Informationen).