AXIS Companion: Die ideale Videoüberwachungslösung für kleine und mittlere Unternehmen

AXIS Companion: Die ideale Videoüberwachungslösung für kleine und mittlere Unternehmen

Die Videoüberwachungsprodukte von Axis sind für ihre Qualität, Innovation, einfache Installation und Benutzerfreundlichkeit bekannt. Und nun können wir die qualitativ hochwertigen Überwachungslösungen auch für die Budgets kleiner Unternehmen empfehlen und zuschneiden.

 

AXIS Companion Partner Reseller Fulda Hessen Rhön

 

Die AXIS Companion Line ist eine vollständige End-to-End-Lösung, die für die Anforderungen kleiner Unternehmen ausgelegt ist. Mit AXIS Companion können Sie ihr Unternehmen auch in ihrer Abwesenheit überwachen, sodass sie sich um eine Sache weniger Sorgen machen müssen.

 

AXIS Companion Recorder – Aufzeichnung und Einrichtung ohne PC

AXIS Companion Recorder Videoüberwachung IP Fulda Rhön Hessen

 

 

Lüfterloser Speicher für Ihr Überwachungssystem

Je nach Überwachungssituation können ein bis zwei Monate aufgezeichnet werden. Außerdem versorgt der AXIS Companion Recorder die angeschlossenen Kameras mit Strom. Der Installationsaufwand ist somit sehr gering.

Bis zu 8 Kameras können an den Recorder angeschlossen und mit Strom versorgt werden.

 

 

 

  • Festplatte für die Aufzeichnung mit 2 oder 4 TB
  • Switch mit 8 PoE-Anschlüssen und 1 LAN Anschluss
  • Kompaktes, lüfterloses Design
  • Drahtloser Access Point für Mobilgeräte
  • USB Anschluss zum einfachen Sichern der aufgezeichneten Videos

 

 

 

Videoüberwachung: Kleine Kosten – große Sicherheit

Mobotix Moonlight Technology

Mit kleinem Aufwand viel Sicherheit? Das ist möglich. Mit drei Kameras, einem ganz normalen PC und etwas Know-How ist mit geringen Kosten eine professionelle, hochauflösende Videoüberwachung möglich.

Für Zuhause, das Büro oder ein Firmengelände.

Die Beispielkonfiguration:

  • Mobotix i25, 5 Megapixel HD, Wandmontage, perfekter Überblick, 398 €
  • Mobotix c25, 5 Megapixel HD, Deckenmontage, Raumüberwachung 360°, 398 €
  • Mobotix i25, 5 Megapixel HD, Wandmontage, perfekter Überblick, 398 €
  • PoE Switch für die Spannungsversorgung, 79 €
  • NAS Netzwerkfestplatte, ca. 325 €

In diesem Lösungsbeispiel entstehen Hardware Gesamtkosten in Höhe von 1.598 €, Software und Lizenzkosten sind schon inklusive. Statt der NAS könnte man auch einen vorhandenen PC mit einer großen Festplatte verwenden, damit reduzieren sich die Kosten für das Gesamtsystem auf 1.273 €!

Natürlich gibt es diese Kameras auch für den Außenbereich, mit der hohen Auflösung und der entsprechenden Anzahl an Kameras lassen sich große Flächen mühelos überwachen.

Ein weiteres interessantes Anwendungsgebiet ist die Nutzung als Webcam für ihr Restaurant. Ein schönes Beispiel, die Webcam vom Fuldaer Haus auf der Maulkuppe in der Rhön. Die Kamera kann in festgelegten Zeitabständen ein Bild auf ihre Internetseite laden, die Gäste können sich dann schon vor ihrem Besuch einen “Ausblick” verschaffen.

Hier ein weiteres, fantastisches Beispiel, wie man einen Webcam einsetzen kann:

Mehr Informationen oder eine kostenfreie Demonstration der Kameras unter 06681-19 61 585 oder 0160-15 9 15 77.

Videoüberwachung mit IP Kameras

Videoüberwachung mit IP Kameras

Sicherheit wünscht sich jeder von uns. Sei es im Beruf, in der Partnerschaft, in finanziellen Dingen oder wenn es um sein Eigentum geht. Mehr als 80% der Deutschen wünschen sich einen Ausbau der Videoüberwachung in öffentlichen Bereichen und einige Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit zeigen die traurige Wirklichkeit und die Gründe, warum der Ruf nach mehr Videoüberwachung tatsächlich so wichtig ist.

Der Markt bietet eine Unzahl an Einrichtungen zur Erhöhung der Sicherheit in Wohnungen, Häusern oder auf Betriebsgeländen. Aber alle Alarm- und sonstigen Einrichtungen sind nahezu nutzlos, wenn die Täter nicht ermittelt und der Tathergang nicht rekonstruiert werden kann. Eine Videoüberwachung kann das leisten. Neben der abschreckenden Wirkung kann eine Videoaufzeichnung aber auch anderes Fehlverhalten aufzeigen. Ein gutes Beispiel sind die vielen Videos aus russischen Kraftfahrzeugen (diese Kameras sind in Deutschland bisher wohl noch nicht zugelassen). Hier wird deutlich, wie leicht man im Nachhinein den Hergang rekonstruieren kann.

Die Kosten für solche Systeme sind im Vergleich zu dem Schaden, der beispielsweise bei einem Einbruch häufig entsteht, sehr gering. Eine Erhöhung der Versicherungsprämie kostet Sie als Versicherten jedes Jahr mehr Geld, oftmals mehrere hundert Euro. Wenn also nur ein einziger Schaden verhindert werden kann, hat sich eine solche Anlage oft bereits amortisiert. Ganz zu schweigen von dem vermiedenen Ärger!

Die IP Videoüberwachung verwendet Kameras, die über ein Netzwerkkabel mit dem Aufzeichungsgerät verbunden werden. Oftmals kann also die vorhandene Infrastruktur, bzw. die vorhandenen Netzwerkleitungen verwendet werden. Über diese Leitungen können die Kameras dann auch zentral mit Strom versorgt werden. Die Aufzeichung kann auf normale PC Hardware (bei größeren Anlagen reicht ein kleiner Server aus) erfolgen, es muss also kein teurer Rekorder gekauft werden. Ein kleines System mit 4 Kameras und einem Rekorder für eine Woche Aufzeichung für eine Boutique, ein kleines Lager oder eine Rundum-Überwachung für Ihr Privathaus ist schon für etwa 1.500 Euro realisierbar, mit hochauflösenden HD Kameras!

Lassen Sie sich unverbindlich und kostenfrei beraten! 

Rufen Sie uns an unter 06681-91 61 585 oder 0160-15 9 15 77. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per Mail.

XP Support läuft aus: Was jetzt?

XP Support läuft aus: Was jetzt?

Offiziell endet am 8. April 2014 der Support (Unterstützung) für das Microsoft Betriebssystem Windows XP. Was bedeutet das denn jetzt eigentlich für den Endbenutzer?

Das Ende des Supportes bedeutet, dass für diese Windows Version keine Updates mehr entwickelt werden, die zum Beispiel vorhandene oder neu entdeckte Sicherheitslücken schließen oder neue Funktionen hinzufügen. Abhängig davon, wie gut das verwendete Virenprogramm ist und was mit dem PC “gemacht” wird, kann man allerdings mit einem solchen PC durchaus noch eine Weile arbeiten. Es wird vermutlich noch eine ganze Weile lang verschiedene Updates geben für denBrowser oder andere integrierte “Hilfsprogramme” und damit ist ein Windows XP bestückter PC noch kein Fall für den Elektronikschrott.

Allerdings … ein halbwegs gut ausgestatteter Windows XP PC kann ohne großartige Geschwindigkeitsverluste auch auf Windows 7 oder 8 aktualisiert werden. Damit hat man ein sicheres, aktuelles System. Der Hardware-Hunger der ersten Versionen von Windows 7 oder 8 ist heute ebenfalls Geschichte. Ein Core 2 Duo mit 4 GB RAM kann ganz leicht mit einer SSD Festplatte ausgerüstet und damit zu einem immer noch leistungsstarken Rechner gemacht werden.

FAZIT: Nicht unbedingt gleich in die Tonne hauen. Ein Fachmann kann bei der Aufrüstung gute Hilfe leisten, das vermeidet Müll und spart Geld.

Quelle des Logos: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Microsoft_Windows_XP_Logo_2.svg